Was sind Ganztagesklassen?  
 

Spricht man von Ganztagesklassen, muss man zunächst eine Unterscheidung vornehmen. Es gibt zum einen ein gebundenes und ein offenes Konzept. Im Gegensatz zu den offenen Ganztagesklassen, bei denen lediglich die Möglichkeit einer zeitweisen Betreuung von Schülern am Nachmittag besteht (beispielsweise beim Anfertigen von Hausaufgaben), wird unter einer gebundenen Ganztagesklasse verstanden, dass

 

o   ein durchgehend strukturierter Aufenthalt in der Schule an mindestens 4 Wochentagen von täglich mindestens 7 Zeitstunden für die Schülerinnen und Schüler verpflichtend ist und

 

o   die vormittäglichen und nachmittäglichen Aktivitäten der Schülerinnen und Schüler in einem konzeptionellen Zusammenhang stehen und der Unterricht in einer Ganztagsklasse erteilt wird.

 

Der Pflichtunterricht ist auf Vormittag und Nachmittag verteilt. Über den ganzen Tag hinweg wechseln Unterrichtsstunden mit Übungs- und Studierzeiten und sportlichen, musischen und künstlerisch orientierten Fördermaßnahmen. Es werden auch Freizeitaktivitäten angeboten.